Bildungswochenende für bayerische Großfamilien im Ferienhaus Lambach

14. November 2017

Auf Einladung von Kolping FamilienreferentinSabine Weingarten  trafen sich vom 03.-05.11.2017 insgesamt 7 Groß- und Mehrlingsfamilien im Ferienhaus Lambach zu einem Bildungswochenende.

 

Kinder wollen spüren, dass sie dazugehören, wollen ernstgenommen sein, sie wollen mitbestimmen und sich geborgen fühlen. Diese Grundbedürfnisse können nicht immer zur Gänze gestillt werden. Manchmal mündet dies sogar in nervige, anstrengende und ermüdende Konflikte. Was tue ich, wenn sich mein Kind wieder mal „unmöglich“ benimmt, ausflippt oder mich provoziert? Wie gehe ich mit meiner Enttäuschung, mit Wut und Ärger um? Welche Möglichkeiten habe ich um Konflikte konstruktiv zu lösen?

Sowohl mit theoretischem Input, mit verschiedenen Übungen, in denen es vorrangig darum ging, sich in die Eltern- oder auch Kindrolle hineinzuversetzen als auch mit Gesprächen zu zweit und im Plenum versuchte die Familienreferentin, die Eltern an das Thema heranzuführen. Wichtig war ihr hierbei vor allem, das Kind und sein ursprüngliches Bedürfnis immer im Blick zu haben. Der Austausch mit anderen Eltern, die ebenfalls eine große Familie haben, war für die Teilnehmenden eine wertvolle und bereichernde Komponente.

Darüber hinaus genossen die 13 Erwachsenen und deren 36 (teils erwachsenen) Kinder die angenehme Atmosphäre und das gute Essen im Ferienhaus Lambach. Mit Hilfe von staatlichen Zuschüssen zur Eltern- und Familienbildung konnte auch finanzschwächeren Familien dieser Aufenthalt möglich gemacht werden. Dafür und für die unkomplizierte und wohlwollende Zusammenarbeit mit dem Team des Hauses  sagt Familienreferentin Sabine Weingarten stellvertretend für alle Familien ein ganz herzliches Dankeschön!