Bischofsweihe in Regensburg – Kolping war mit dabei!

29. Januar 2013

Am Samstag, 26. Januar 2013 wurde Rudolf Voderholzer von Kardinal Reinhard Marx in einem
bewegenden Pontifikalamt im Dom zum 78. Bischof von Regensburg  geweiht. Etwa 4.000 Gläubige
wollten direkt mit dabei sein, darunter auch ca. 400 Priester aus dem Bistum und viele Bischöfe aus Bayern und darüber hinaus. Ein besonderer Gruß galt Bischof František Radkovský aus der benachbarten Diözese Pilsen und natürlich auch Vorgänger Erzbischof Gerhard Ludwig Müller aus Rom. Auch viele Freunde, Bekannte und Gläubige von Stätten des früheren Wirkens Prof. Voderholzers waren zu dem Gottesdienst gekommen und folgten der Liturgie auch in den benachbarten Kirchen der Alten Kapelle, Niedermünster und St. Johann, wo der Gottesdienst auf Leinwände übertragen wurde.

 

Das Bistum Regensburg ist stark geprägt von seinen Verbänden, das sah man allein an den zahlreichen
Fahnen- und Bannerabordnungen beim Einzug, darunter auch zahlreiche Kolping-Banner, die aus allen Teilen der Diözese gekommen waren, trotz klirrender Kälte.
 Allen ‚Bannerträgern ein großes Kompliment und ein herzlicher Dank für euer Kommen!

 

Nach dem Pontifikalgottesdienst kamen dann zahlreiche Ehrengäste und Gläubige ins Kolpinghaus.
Der neue Bischof hatte alle Interessierten zur Mitfeier eingeladen. Insgesamt wohl etwa 2.000 Gäste musste das Haus an diesem ereignisreichen Tag aufnehmen und bewirten. Eine große Herausforderung für Geschäftsführer Martin Seitel, Küchenchef Michael Taube und die gesamte  Mannschaft. Die Vorbereitungen dafür liefen schon seit Tagen. Und man konnte am Ende des Tages zufrieden feststellen, es klappte alles wie am berühmten Schnürchen. Sowohl Küche, als auch Service, Technik  und Ordnerdienste sorgten für einen problemlosen Ablauf des Tages. Insgesamt ein gelungener Tag für die Diözese und Kolping half kräftig dabei mit.

 

Am Freitag, 1. Februar 2013  feiert der neue Bischof einen Gottesdienst mit den kirchlichen Mitarbeitern  im Diözesanzentrum Obermünster. Dabei wird ihm Seelsorgeamtsleiter Domkapitular Peter Hubbauer ein kleines Büchlein überreichen mit Grußadressen der Dienststellen und der Verbände. Diözesanpräses Stefan Wissel und Diözesanvorsitzender Heinz Süss stellen darin das Kolpingwerk der Diözese kurz vor und richten auch eine Willkommensadresse an Bischof Rudolf:

„Lieber Herr Bischof, wir begrüßen Sie ganz herzlich hier im Bistum Regensburg.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.
Auf Kolping können Sie zählen“!