Costa Rica: Kostenlose medizinische Beratung im Kolpinghaus

30. April 2012

Kolpinghaus in San Isidro - Costa Rica

Bild: Kolpinghaus San Isidro - Costa Rica

 Im Kolpinghaus San Isidro konnte das Kolpingwerk an einem Tag das Angebot einer kostenlosen Untersuchung und medizinischer Beratung anbieten. Durch den ehrenamtlichen Einsatz einer Ärztin war es möglich, Menschen, die aus finanziellen Gründen sonst keinen Arzt aufsuchen können zu untersuchen. Bei der Untersuchung wurden Diabetes, Bluthochdruck und Kreislauferkrankungen festgestellt. Die Initiative der Kolpingsfamilie fand breite öffentliche Anerkennung und wurde als Zeichen der Solidarität mit den Kranken bewertet.

 Das Kolpinghaus in San Isidro konnte mit Hilfe aus Regensburg gebaut werden. 2005 war nach Kontakten mit dem österreichischen Entwicklungshelfer Roland Spendlingwimmer erstmals eine Workcamp-Gruppe aus Regensburg in diesem mittelamerikanischen Land und legte den Grundstein für das erste Kolpinghaus in Costa Rica, das dann bereits 2007 eingeweiht werden konnte.