Großer Kinderbibeltag der KF Pfeffenhausen: „Mensch Petrus!“

4. April 2017

KF Pfeffenhausen
Die Kolpingsfamilie veranstaltete mit der Pfarreiengemeinschaft Pfeffenhausen, Niederhornbach, Rainertshausen und Pfaffendorf wieder ihren beliebten Kinderbibeltag. Dass der Kinderbibeltag auch bei den Kindern einen hohen Stellenwert hat, zeigte sich an der Anmeldezahl: 60 Kinder folgten der Einladung von Präses Pfarrer Günter Müller.

Bild: 60 Teilnehmer beim Kinderbibeltag in Pfeffenhausen waren begeistert

 

 

Die Kinder verbrachten zum Thema „Mensch Petrus“ einen interessanten Tag im Pfarrheim. Leben und Wirken des Apostels standen dabei im Mittelpunkt. Damit sich die Kinder in Petrus reinversetzen konnten, wurden Passagen aus dem Neuen und Alten Testament in kurzen Szenen vorgespielt. Zwischendurch gab es in Kleingruppen mit den jeweiligen Betreuungspersonen Gelegenheit zum Basteln, Diskutieren und Erarbeiten. Spiele und Lieder sorgten für weitere Abwechslung. In der Küche sorgte Marianne Wirth für die Verpflegung in der Mittags- und Kuchenpause. Nach der Mittagspause wurden kleine Filmausschnitte über das Leben Jesu und des Apostels Petrus gezeigt.
Bei einem Quiz und bei der abschließenden Andacht konnten die Kinder zeigen, was sie über das Leben Petri gelernt hatten. Petrus heißt übersetzt „Fels“. Er hatte diesen Namen von Jesus bekommen, da er sein engster Vertrauter und besonders standhaft war. Vorher war sein Name Simon. Die Kinder hörten, dass auch Petrus seine Schwächen hatte. Dennoch vergab ihm Jesus und Petrus übernahm die Leitung der jungen Christengemeinde und steht seither am Anfang der 267 Päpste, die es seitdem gegeben hat.
Zum Schluss waren auch Eltern und Geschwister in den Pfarrsaal geladen, um den Tag mit einer Andacht zu beschließen.