Hausgeistlicher Norbert Bachus in Lambach verabschiedet

28. Januar 2013

Am Sonntag, 27. Januar 2013 wurde Hauspräses BGR Norbert Bachus in Lambach verabschiedet.

Bereits am frühen Morgen drängten viele Gläubige in die Hauskapelle von Lambach, um am Abschiedsgottesdienst teilzunehmen. Die Kolping-Musik Cham unter der Leitung von Reinhard Lesinski umrahmte den Gottesdienst musikalisch. Auch Ehrenpräses Domvikar Harald Scharf war gekommen, um den Mainzer Geistlichen zu verabschieden. Diözesanpräses Stefan Wissel bedankte sich nochmals im Namen des gesamten Diözesanverbandes beim Norbert für seine treuen Dienste während der über 11 Jahre in Lambach: „Du hast dich auch in deinem Ruhestand nicht einfach ausgeruht, du hast dich nochmals in den Dienst gestellt und warst weiterhin unterwegs im Auftrag des Herrn. Du hast für die Pfarrei Lam und für unser Haus einen wichtigen Dienst übernommen in all den Jahren!“
Auch der Norbert dankte für die vielfältigen Begegnungen im Haus mit den Angestellten, mit den Gästen und im gesamten Lamer Winkel, wo er noch viele Vertretungsaufgaben übernommen hatte: „Wenn ich heute nochmals die Wahl hätte, ich würde es wieder so machen und nach Lambach kommen. Es waren erfüllte Jahre für mich, ich hab mich sehr wohl gefühlt hier, ich kann rückblickend sagen: Ich habs richtig gemacht!“
Diözesanvorsitzender Heinz Süss überreichte am Ende des Gottesdienstes einen Geschenkkorb mit bayerischen Spezialitäten und ein Geldgeschenk an den gebürtigen Offenbacher und Fan der dortigen Kickers.

Anschließend trafen sich noch viele Gäste im Ferienhaus zu einem Mittagessen.
Auch Bürgermeister Klaus Bergbauer, Hausleiter Klaus Butz, die Osserschützen
und Förster Klaus Neuberger bedankten sich bei Norbert Bachus für seine vielfältigen
Dienste im Lamer Winkel. Zum Abschluss formulierte Diöezsansekretär Ludwig Haindl
nochmals den Dank und alle guten Wünsche in Form einer kleinen Büttenrede, was dem
Ruhestandsgeistlichen sichtlich Spaß machte, war er doch selber jahrelang ein gefragter
Büttenredner im Karneval seiner Heimat.
„Lieber Norbert, alles Gute, wir werden dich hier vermissen!“

Norbert Bachus geht nun bereits Anfang Februar zurück in seine ehemalige Pfarrei nach Neu-Isenburg.
Ab Herbst wird dann voraussichtlich mit Xavier Albizuri aus der Diözese Speyer wieder ein Ruhestands-
geistlicher nach Lambach kommen.