KF Parsberg: Bürgermeister verspricht Unterstützung bei Sammlung

26. März 2018

Kolpingsfamilie Parsberg
Jahreshauptversammlung im Pfarrheim.
Vorsitzender Karl Habermann konnte über vierzig Mitglieder begrüßen, mehr als die Hälfte der Kolpingsmitglieder, besonders Präses Stadtpfarrer Thomas Günther und Bürgermeister Josef Bauer.
Der Vorsitzenden berichtete über die Aktivitäten der Kolpingsfamilie, von den A-P-Sammlungen über das Schafkopfturnier, das Weinfest und die alljährliche Teilnahme an der Parsberger Burgweihnacht. Ein besonderes Highlight war die Aktion „Mein Schuh tut gut“, die von der Bevölkerung sehr gut angenommen wurde. So konnten nach der Sammelaktion 40 Kartons mit ca. 1.000 Paar Schuhen abgeschickt werden, wobei der Erlös für Kolping international verwendet wird.
Im Jahr 2017 hat die KF Parsberg insgesamt 9.000 € an Menschen oder soziale Einrichtungen gespendet. Karl Habermann bedankte sich insbesondere bei der Vorstandschaft, aber auch bei allen anderen, die aktiv mitwirken und die vielen Aktionen tatkräftig unterstützen. Präses Günther brachte in seiner Ansprache seine Freude über die äußerst aktive Kolpingsfamilie zum Ausdruck und wünschte den Verantwortlichen weiterhin viel Tatkraft und Freude. Bürgermeister Bauer, selbst Mitglied der Kolpingsfamilie, war ebenfalls beeindruckt von den vielen Aktionen und der lebendigen Kolpingsfamilie. In seinem Grußwort versprach er, die Kosten für die Brotzeit bei der nächsten Altpapier- und Gebrauchtkleider-sammlung am 24. 3. zu übernehmen.

Ehrungen: Im Anschluss an die Redebeiträge wurden sieben Personen für langjährige Mitgliedschaften geehrt, für 25 Jahre waren es Hr. Franz Rottner und Hr. Josef Kratschmann, 40 Jahre hielten Fr. Vera Weidner, Hr. Helmut Jobst und Hr. Edmund Ullermann die Treue. Für jeweils 60 Jahre Mitgliedschaft konnten Hr. Peter Dechant und Hr. Erwin Zupfer jeweils eine Urkunde und ein Präsent der Kolpingsfamilie in Empfang nehmen. Der Vorsitzende bedankte sich bei den Geehrten für die Treue zur Kolpingsfamilie und lud nach Abschluss der Jahreshauptversammlung zur Brotzeit ein.