KF Waldsassen: Vorstandschaft bestätigt

20. März 2013

Vorsitzender Werner Hahn und sein bisheriges Vorstandsteam wurden bei der
Generalversammlung einstimmig
wiedergewählt. Der Vorsitzende begrüßte besonders Präses Stadtpfarrer Thomas Vogl und Pfarrvikar Pater Tom Mulanjanany und übergab eine Spende von 500 Euro für Schwester Monika in Tansania (s. Bild rechts).

Im Anschluss an die Totenehrung  ließ Werner Hahn das Vereinsjahr 2012 Revue passieren. Dabei wurden auf Veranstaltungen mit der Pfarrei, des Kultur- und Begegnungszentrum Abtei Waldsassen (KuBZ), des Diözesan- und Bezirksverbandes durchgeführt hingewiesen. Traditionell sind die Fußwallfahrten zum Marienheiligtum Maria Loreto, Ferienprogramm der Stadt mit dem legendären Minigolfturnier und anderes mehr. Großen Spaß hatten Alt und Jung bei dem von Kolpingmitgliedern und der Kolpingjugend gestalteten Seniorennachmittag.

Beim Kreis Junge Familie sind es zwölf Ehepaare, die an den Veranstaltungen teilnehmen, beim Familienkreis sind es zwanzig und mehr Kolpingfrauen und Männer. Familien- und Seniorenkreis bilden heute eine Stütze der Kolpingarbeit, sagte Hans Schnur. Kochkurs für Männer in der Klosterküche und Kochabend für Frauen mit Barbara Schmid fanden wieder die gewünschte Teilnehmerzahl. An Fronleichnam wurden wieder zwei Altäre hergerichtet und drei mit Blumenteppichen ausgeschmückt. Mit dem Adventgottesdienst an der Lourdesgrotte schließt der Familienkreis und die Kolpingfamlie das Jahr ab.

Den Bericht über die Jugendarbeit gab Gruppenleiter Martin Hahn und berichtete, dass sich die Kolpingjugend derzeit aus zehn Mädchen und Jungen zusammensetzt. Mehrere Jugendliche holten das Bethlehem-Licht aus Regensburg in die Basilika, beteiligten sich an den Kleidersammlungen und anderen Aktionen. Bei einer der Gruppenstunden wurden auch Osterlämmer gebacken.

Ferdinand Sperber und Werner Koch hatten die Vereinskasse geprüft und konnten dem Kassier eine einwandfreie Arbeit bescheinigen. Bei den Neuwahlen hatte Präses Stadtpfarrer Thomas Vogl als Wahlleiter ein leichtes Amt. Alle Vorstandsmitglieder hatten bereits im Vorfeld signalisiert ihre Arbeit fortzuführen. So wurden in geheimer Wahl Werner Hahn als Vorsitzender, Sigrid Köstler und Helmut Heindl als Stellvertreter, Manfred Schwägerl als Kassier, Werner Keisinger als Schriftfüherer bestätigt. Inge Zintl, Berthold Kreuzer, Peter Tippmann und Reinhard Lindner sind Beisitzer. Ferdinand Sperber und Werner Koch halten weiter ein wachsames Auge über die Vereinskasse.

In seinem Schlusswort rief Präses Thomas Vogl die Kolpingmitglieder auf neue Leute für Kolping und seine Ideen zu begeistern und die Vorstandschaft in ihrer Arbeit zu unterstützen.