Kolping Ebnath feierte Gedenktag mit 21 Neuaufnahmen

7. Dezember 2017

KF Ebnath
Mit einem Gottesdienst begann der Gedenktag unter dem Motto „Ein Licht für andere“, zelebriert von Präses Pater Anish George. Für die musikalische Umrahmung sorgte Martin Kopp.

 

Bild v.l.: Vorsitzende Carolin Knott, Präses Pater Anish George
und Ehrensenior Karl Eichhorn begrüßten zahlreiche neue
Mitglieder in der Kolpingfamilie

 

 

Neben vielen Mitgliedern konnte Vorsitzende Carolin Knott auch Ehrensenior Karl Eichhorn und die Ehrenmitglieder Josef Philipp und Werner Bauer begrüßen. „Gott hat die Welt nicht für einen, sondern für viele Menschen geschaffen, die in Gemeinschaft miteinander leben sollen. Allein kann der Mensch für die Bedürfnisse seines Lebens nicht sorgen. Er hat fremde Hilfe notwendig und muss darum seines gleichen suchen.“, mit diesem Zitat Kolpings eröffnete Carolin Knott den offiziellen Teil. „Lasst uns deshalb gemeinsam weiterhin an einer guten Gemeinschaft weiterbauen“, so die Vorsitzende. Stolz waren die Verantwortlichen, dass 21 neue Mitglieder in die Kolpinggemeinschaft aufgenommen wurden. Zusammen mit Präses George und Ehrensenior Eichhorn nahm Carolin Knott die Neuen in die Kolpingfamilie auf.

Pfarrer Pater Anish George dankte der Kolping-Gemeinschaft  für das große Engagement in der Pfarrei. Nach dem Kolpinglied wurde zum adventlichen Teil des Abends übergeleitet. Die „Kolibris“ eröffneten mit ihrem Betreuerteam ein geschmücktes Adventsfenster. Anschließend teilten sie an jeden Besucher ein Licht aus. Außerdem wurden die Kinder mit kleinen Geschenken bedacht. In adventlicher Stimmung ging der offizielle Teil zu Ende.