Kolping-SMS-Spende zum Jubiläum: 200 Cent für 200 Jahre

14. November 2013

Liebe Kolpingschwestern und Kolpingbrüder in den Diözesanverbänden des Kolpingwerkes in Deutschland,
einige von Euch mögen es eventuell in der aktuellen Ausgabe des Kolping Magazins bereits wahrgenommen haben: KOLPING INTERNATIONAL begleitet den 200. Geburtstag Adolph Kolpings nicht nur mit der Übertragung des Festgottesdienstes im Internet, sondern auch mit einer SMS-Aktion.        (Bild: Kolping-SMS   )

Mit einer SMS an die Nummer 81190 können dem Werk Adolph Kolpings zum 200. Geburtstag 200 Cent geschenkt werden – also einen Cent für jedes Geburtstagsjahr Adolph Kolpings. Man sendet einfach das Wort „Kolping“ an die 81190 und erhält als Dank eine SMS mit einem Kolping-Zitat. Nur 17 der 200 Cent verbleiben beim Dienstanbieter. Der Rest fließt als Unterstützung in den Aufbau und die Begleitung von Kolpingsfamilien in aller Welt.

Wir bitten Euch daher herzlich, den Flyer anbei in Euren Kolpingsfamilien und Einrichtungen, sei es als Plakat oder Handzettel, auf der Webseite oder bei Facebook, breit zu streuen. Vor allem aber wäre es schön, wenn diese Aktion auch bei Euren Feierlichkeiten zum 200. Geburtstag selbst Raum haben könnte und gewissermaßen dieser SMS-Klingelbeutel rumginge. Fast jede und jeder hat ja mittlerweile sein Handy oder Smartphone in der Tasche. Eine gemeinsame SMS-Aktion aller versammelten Mitglieder ist mit Sicherheit ein tolles Ereignis für jede Kolping-Geburtstagsfeier – und 200 Cent sind ein Betrag, den fast jeder für die internationale Arbeit des Kolpingwerkes entbehren kann.

 Habt Dank, wenn Ihr in den kommenden Wochen, aber auch gerne über den Geburtstag Adolph Kolpings hinaus, in den Kolpingsfamilien, Bezirksversammlungen und Diözesanversammlungen zur Beteiligung an der SMS-Aktion anregt. Ich hoffe sehr, dass wir so Ressourcen mobilisieren können, die es uns ermöglichen, das großartige Werk Adolph Kolpings fit zu machen für seinen 400. Geburtstag – Kolping 2213…
Treu Kolping und einen herzlichen Gruß vom Kolpingplatz senden Euch

Msgr. Ottmar Dillenburg, Generalpräses
Dr. Markus Demele, Generalsekretär des Int. Kopingwerkes.