Kolpingsfamilie Mantel feiert 70 Jahre

30. August 2016

70 Jahre Kolpingsfamilie Mantel
Zur 70-Jahrfeier der KF Mantel fanden sich neben den örtlichen Vereinen auch die benachbarten Kolpingsfamilien von Neustadt/WN, Pressath, Weiden und Neunkirchen mit Fahnen und Kolpingsbannern ein. Mit Ihrer Teilnahme gaben Sie dem Jubiläumsfest der örtlichen Kolpingsfamilie einen würdigen Rahmen.

Der Festgottesdienst in der Pfarrkirche wurde gestaltet von Bezirkspräses Pfarrer Thomas Jeschner und Präses Pfarrer Armin Spießl. Die Kolping-Family-Singers und Michael Bertelshofer an der Orgel sorgten für die musikalische Umrahmung der Messe. Drei auffällige Dreiecke in Schwarz und Orange kennzeichnen das „K“ auf dem Banner der Kolpingsfamilien. Sie stehen für Gottesliebe, Nächstenliebe und Eigenliebe und sind Grundpfeiler christlichen Lebens so Bezirkspräses Thomas Jeschner in seiner Predigt.
Am Ende des Gottesdienstes rief Pfarrer Spießl den langjährigen Vorsitzenden Georg Schlehuber zu sich. Gemeinsam mit Bezirkspräses Thomas Jeschner ehrte er ihn mit dem Kolpingzeichen und lobte sein Wirken für die KF mit den Worten: „Schorsch, du bist eine Wucht!“ In einem feierlichen Festzug mit der Stadtkapelle Grafenwöhr ging es zum Festplatz beim alten Pfarrhof, wo die Kolpingsfamilie mit ihren Gästen ein Sommernachtsfest feierte.
Dritter Bürgermeister und Vereinskartell-Vorsitzender
Richard Kammerer bedankte sich bei der Kolpingsfamilie für ihre sozialen Aktivitäten und Spenden zugunsten sozialer Einrichtungen und Vereine in der Marktgemeinde.