Kolping Schönwald organisiert ökumenische Sternsinger-Aktion

10. Januar 2017

Die Sternsinger-Aktion wird in fast allen Pfarreien der Diözese durchgeführt. Eine Besonderheit besteht in Schönwald. Hier wird sie ausschließlich von der Kolpingsfamilie organisiert.
Und in Schönwald ist es außerdem eine ökumenische Aktion. Von den 21 Sternsingern waren etwas mehr als die Hälfte evangelische Kinder, ebenso bei den Betreuern.Insgesamt wurden dabei 4.022,03 Euro für Kinder in Not gesammelt.

Bild: Die Sternsingeraktion in Schönwald.

 

Gründungs-Urkunde gefunden
Die Stadt Schönwald hat im vergangenen Jahr die erste urkundliche Erwähnung vor 700 Jahren gefeiert. Nach intensiven Recherchen ist es der Kolpingsfamilie gelungen, im Staatsarchiv in Amberg die Urkunde von damals ausfindig zu machen. Das Original wurde vergrößert, auf Aluplatte aufgezogen und im Jubiläumsfestzug mitgeführt. Nun wurde die vergrößerte Urkunde der Stadt übergeben, die sie im Eingangsbereich des Rathauses angebracht hat.

Bild: die beiden Vorsitzenden der Kolpingsfamilie, Stefanie Wondra mit ihren Kindern Anton und Hanna, Robert Frenzl und Bürgermeister Klaus Jaschke.