Neue Kolpingjugendleitung im Bezirk Donau

26. März 2018

BV Donau
Neue Gesichter bekam die Kolpingjugendleitung des Bezirks Donau bei den Wahlen im Bogener Pfarrheim. Während Katharina Bittner (KF Bogen) erneut zur Wahl antrat, stellten die übrigen vier bisherigen Vorstandsmitglieder ihr Amt zur Verfügung. Neu gewählt wurden Sandra Paßreiter (KF Pfaffenberg), Eva Bittner, Verena Richter und Lukas Holzapfel (alle Kolpingjugend Bogen).

 

Bild: die neue Bezirksjugendleitung (v. l.)
Sandra Paßreiter, BDKJ-Vorsitzender Daniel Poiger, Katharina Bittner, KJR-Vorsitzender Robert Dollmann, Eva Bittner, Bezirkspräses Josef Ofenbeck, Verena Richterr und Bezirksvorstand Herbert Edenhofer (nicht auf dem Bild: Lukas Holzapfel)

Zuvor wurde der Jahresbericht präsentiert. Wichtigster Programmpunkt ist jedes Jahr das Zeltlager für Kinder und Jugendliche. Es wird zusammen mit dem Nachbarbezirk Regensburg ausgerichtet und steht nicht nur Kolpingmitgliedern offen, sondern allen Mädchen und Buben zwischen 8 und 14 Jahren. Rund 50 Teilnehmer zählte man 2017. Weitere Termine betrafen die Vorbereitung dieses Zeltlagers. So fand im Frühjahr das Schulungswochenende für alle Verantwortlichen statt und im Herbst das Nachtreffen mit Erfahrungsaustausch. Ferner war die Bezirksjugendleitung bei der Diözesankonferenz und der Bezirksleitertagung vertreten und nahm an der BDKJ-Kreisversammlung, an der Jugendwallfahrt auf den Bogenberg sowie an der Bezirksadventsfeier teil. An alle aktiven und künftigen Betreuer in den Kolpingfamilien richtete sich der Gruppenleiterkurs der als Tagesseminar in Bogen abgehalten wurde. Und weil auch der gemeinsame Spaß nicht zu kurz kommen soll, lud man alle Gruppenleiter in das Freizeitparadies St. Englmar ein.
Dass die Jugendleitung auch gut wirtschaftet, das zeigte der Kassenbericht, den Julia Daffner vortrug. Die Kasse weist einen guten Stand aus, wenige Jahre, nachdem die Jugendleitung mit einer eigenen Kasse begonnen hatte,

Abschied: Zusammen 28 Jahre im Amt

Bild:

Als Dankeschön für ihre engagierte Arbeit erhielten v.l. Christoph Breu, Lisa Staudinger, Julia Daffner und Veronika Hadersbeck einen Blumenstrauß.

 

 

 

Bezirksvorsitzender Herbert Edenhofer dankte der Jugendleitung und freute sich, dass die Jugendarbeit im Bezirk so gut funktioniert. Vor allem dankte er Julia Daffner, die sich selbst durch die Geburt ihrer beiden Kinder nicht von der Mitarbeit abhalten ließ und zudem die Kasse führte. BDKJ-Vorsitzender Daniel Poiger stellte die gute Zusammenarbeit heraus. Kreisjugendringvorsitzender Robert Dollmann betonte, dass die lange Amtszeit ein gutes Zeichen sei, denn man bleibt nur dann solange im Amt, wenn die Arbeit und das Miteinander und der Spaß im Team stimmen. Beides sei hier ganz eindeutig der Fall. Er dankte Veronika Hadersbeck für vier, Lisa Staudinger für sechs, Julia Daffner für acht und Christoph Breu für zehn Jahre Einsatz in der Bezirksjugendleitung. Das Sommer-Zeltlager findet heuer vom 21. bis 25. August statt.