Schlüsselübergabe bei der KF Alteglofsheim

4. April 2017

KF Alteglofsheim
Schlüsselübergabe bei der KF: Anderl Kirchermeier gab nach sechsjähriger Tätigkeit den Vorsitz ab. Zur Nachfolgerin wurde Irmgard Heindl gewählt.

Im Kassenbericht erläuterte Andreas Alzinger jun. die wichtigsten Einnahmequellen der KF: die Kleider- und Papiersammlungen und die Nikolausaktion. 2016 sind davon 2.100 € an Pfarrer Konrad Fischer in Korea, sowie je 1000 € an den Waldkindergarten, die Betreuung junger Flüchtlinge in Lambach und das Jugendwohnen im Kolpinghaus geflossen. Dazu kamen noch 2.062 € aus der Nikolausaktion, ebenfalls für Pfarrer Fischer. Trotzdem konnte noch eine Rückstellung gebildet werden für das Pfarrheim. Es muss dringend auf Vordermann gebracht werden.

2. Vors. Ferdinand Löbbering wies auf die Frühjahrssammlung hin und bat, die Kleidersäcke erst am Sammeltag herauszustellen, wegen ärgerlicher Erfahrungen mit Diebstahl durch gewerbliche Sammler. Wer zwischendurch Kleider entsorgen möchte, kann dies in den Containern tun, die ebenfalls durch die Kolpingsfamilie betreut werden. Berichte aus den Abteilungen, von der Babygarage bis zu den Mittwochswanderungen – diese gibt es seit 15 Jahren – wurden in einer Präsentation gezeigt. Die Aktivitäten beweisen, dass nicht nur Strohfeuer gezündet, sondern dass in der Alteglofsheimer KF Wert auf eine beständige und verlässliche Arbeit gelegt wird.

 

Anderl Kirchermeier beglückwünschte dann den ehemaligen Kassier Sepp Steinberger für dessen 40jährige Mitgliedschaft. Anschließend verabschiedete er zusammen mit Präses Pfarrer Kienberger und der neuen Vorsitzenden Irmgard Heindl mit Raphaela Heindl, Katrin Kraus und Marianne Schilling weitere ausscheidende Vorstandsmitglieder. Christine Ernst erhielt einen Blumenstrauß für ihren unermüdlichen Einsatz im Pfarrheim. Der Anderl selbst konnte sich über „Flüssiges“ aus Abensberg freuen. Die beiden Revisoren Alfons Ernst und Wolfgang Schuhmann beantragten die Entlastung.

 

Bild: die neue Vorstandschaft
Vorsitzende: Irmgard Heindl, Stellvertreter: Ferdinand Löbbering
Schriftführerin: Karin Brucker, Kasse: Andreas Alzinger jun.
Beisitzerinnen: Andrea Eberl, Christine Ernst, Hildegard Heindl und Sonja Reisinger, Präses: Pfarrer Matthias Kienberger
Revisoren: Hans Daxl, Rudolf Stix