Wechsel an der Spitze des Bezirksverbands Donau

9. Juni 2016

Herbert Edenhofer aus Schwarzach ist neuer Vorsitzender des Kolping Bezirksverbands Donau. Er ist vielen aus seiner über 15-jährigen Amtszeit als Vorsitzender der Kolpingsfamilie Schwarzach bekannt, zudem war er zuletzt 2. Vorsitzender im Bezirksverband. Auch seine Ehefrau Monika engagiert sich ehrenamtlich, sie ist eine sehr beliebte Kreisrätin im Landkreis Straubing-Bogen.

BV Donau-MV-HP.2016

Der neue Vorsitzende Herbert Edenhofer inmitten der Kolpingschwestern und -brüder der Kolpingsfamilien Bodenmais, Bogen, Deggendorf, Geiselhöring, Mallersdorf, Pfaffenberg, Plattling, Schwarzach, Straubing und Viechtach. Rechts neben ihm (unter dem Kreuz): Bezirkspräses Josef Ofenbeck.

Erste Gratulanten waren der Wahlleiter und bis 2014 amtierende Bezirksvorsitzende Jürgen Bredl aus Wühn, Bezirkspräses Josef Ofenbeck aus Geiselhöring und der nun zum 2. Vorsitzenden gewählte Oliver Baumgartner.  Weiter im Amt bleiben die 2. Vorsitzende Rosa Limbrunner aus Straubing, Schriftführerin Christa Habeck aus Plattling, Kassier Robert Dollmann aus Pfaffenberg sowie die Beisitzer Günther Bauer und Franz Bügler (Deggendorf), Manfred Bick (Geiselhöring), Richard Jakob (Plattling), Johann Unterpaintner   (Mallersdorf), Karl-Heinz Bittner (Bogen) und Otto Bitter (Straubing). Ebenfalls auf der Mitgliederversammlung vertreten war die bereits im April neugewählte starke Bezirksjugendleitung mit Christoph Breu, Elisabeth Staudinger, Julia Rattei, Veronika Hadersbeck und Katharina Bittner.

Die Kolpingjugendleitung ist mit ihrer aktiven und einfallsreichen Arbeit das Aushängeschild im Bezirk und weit über seine Grenzen bekannt. Ihre Aktivitäten sind jetzt auch ganz im Zeichen der Zeit gepostet auf Facebook. Das Kinder- und Jugendzeltlager vom 23.-27.08.2016 verspricht übrigens filmreif zu werden, bis 24.07.2016 werden noch die Stars von morgen für die Produktion „Chaos in der Filmwelt“ gecastet.