Wolfgangs-Medaille für Toni Dürmeyer

30. Januar 2017

Am 26. Januar 2013 wurde Rudolf Voderholzer  von Kardinal Reinhard Marx zum neuen Bischof von Regensburg geweiht. Anläßlich des Weihejubiläums feierte der Regensburger Oberhirte am Sonntag, den 29. Januar 2017 eine Pontifikalvesper im Regensburger Dom St. Peter.

die Wolfgangs-Medaille der Diözese

Anschließend verlieh der Bischof dann im Kolpinghaus an fünf Priester den Titel des Bischöflich Geistlichen Rates sowie an sieben engagierte Weltchristen aus den Regionen der Diözese die Wolfgangsmedaille, die höchste Auszeichnung der Diözese an Laien bzw. Weltchristen für besondere Verdienste um die Kirche von Regensburg.

Bischof Rudol verleiht die Wolfgangsmedaille an Toni Dürmeyer im Kolpinghaus

 

 

Unter den geehrten Laien war auch Kolpingsohn Anton Dürmeyer aus Pfeffenhausen. Der Toni leitete mit großem Einsatz und mit Umsicht 40 Jahre lang zuverlässig den Kolping-Bezirksverband Isar mit den Kolpingsfamilien Bayerbach, Ergolding, Ergoldsbach Landshut – St. Nikola, LA – St. Pius, LA – St. Wolfgang, LA – Auloh, Pfeffenhausen, Rottenburg und
Vilsbiburg. Der Dizesanverband gratuliert ganz herzlich zur Verleihung der Wolfgangsmedaille!