Bezirk Donau: Einkehrtag in Schwarzach

19. März 2019

Bild: Generalabt a. D. Thomas Handgrätinger und Bezirksvorsitzender Herbert Edenhofer

Bezirksverband Donau: Einkehrtag in Schwarzach
„Steckt Gott auch im Computer“
Mit einem feierlichen Gottesdienst begann der Besinnungstrag des Bezirk Donau. Anschließend referierte der ehem. Generalabt P. Thomas Handgrätinger zum Thema „Steckt Gott auch im Computer“ im vollbesetzten Saal des Pfarrheimes, wo auch Bezirksvorsitzender Herbert Edenhofer alle interessierten Gäste und den Referenten sehr herzlich begrüßte. Im Anschluss traf man sich zum Mittagessen in Allersdorf, wo auch genügend Zeit zur Verfügung war, mit dem hochkarätigen Referenten zu diskutieren.

„Glauben und Bekennen gehören zusammen“, so der Geistliche in seiner Predigt; der Ort des Glaubens ist unser Herz. Gerade an diesem Besinnungstag zu Beginn der vierzigtägigen Fastenzeit rief er die Gläubigen auf, sich den Glauben wieder mehr zu Herzen zu nehmen.

Eine „neue Welt“ ist angebrochen, mit dem Thema des anschließenden Vortrages überschrieb der Generalabt „Digitalisierung – steckt Gott auch im Computer?“, und referierte über die Informations- und Kommunikationstechnologie und deren Auswirkungen mit der wir mehr und mehr zu tun haben, der wir nicht mehr ausweichen können. Er sei zwar in erster Linie Theologe, auf dem Gebiet der „High-Tech“ jedoch ein Laie, der sein Wissen auf diesem Gebiet aus dem Internet bezieht. Die Schnelligkeit fasziniert, fast gleichzeitig und überall auf der Welt mit Menschen kommunizieren zu können, sie sogar im Bild zu sehen und sprechen zu können. Kaum ist eine Botschaft formuliert und abgeschickt, ist schon die Antwort zurück. Der Mensch wächst mit seinem Gerät zusammen; jeder Mensch in Mitteleuropa nimmt heute sein Smartphone 30 000 bis 60 000 Mal im Jahr zur Hand, das wäre täglich durchschnittllich 130 Mal. Beobachtet man dieses Thema mehr und versucht die Veränderungen wahrzunehmen, so stellt sich die Frage: Wie schaut das volltechnisierte Haus der Zukunft aus, ein zentraler Rechner der alles überwacht und kontrolliert? Wie schaut das moderne Büro aus, wo der Chef alle Arbeitsvorgänge kontrolliert, auch Fehlzeiten, alle privaten Versuche, kurz auszusteigen …?

Zum Abschluss seines zweistündigen, hoch interessanten Vortrages meinte Pater Thomas, dass er selber noch vollkommen analog aufgewachsen sei, „wir hatten zuhause nicht einmal einen Fernseher“, jetzt fühle er sich herausgefordert. „Der liebe Gott steckt auch im Computer, ja, Er ist uns immer voraus und er ist letztlich doch unsere Zukunft!“