Bezirksversammlung im BV Hallertau

6. September 2019


Im schattigen Pfarrgarten in Gosseltshausen wurde Ende Juli die erste Bezirksversammlung der neuen Amtsperiode abgehalten. Die rund 30 Anwesenden aus fünf Kolpingsfamilien diskutierten über Satzungsänderungen, welche das Leitungsteam – Sebastian Winter, Fabian Meier und Michaela Baur – vorstellte, und stimmten darüber ab. Auch Wünsche, Anregungen und Ideen für das kommende Jahr wurden entgegengenommen.

Eine junges Team: die Verantwortlichen der Kolpingsfamilien im Bezirk Hallertau


Anschließend ging es in den gemütlichen Teil über.
Dieses Jahr wurde erstmals eine Bezirks-Olympiade veranstaltet. Die Teams mussten bei der Olympiade ein „bayerisches Abenteuer“ bestehen, das aus unterschiedlichen Aufgaben bestand: von Brezel-Wettessen über Wissensquiz, Maßkrugstemmen, Blindverkostung und Lieder-singen war alles dabei. Bei der Olympiade wurde viel gelacht, ein großer Teamgeist war spürbar und die positive Resonanz war nicht zu übersehen.
Im Anschluss wurde gegrillt. Dann verkündete die Jury – darunter auch der örtliche Pfarrer – das Sieger-Team der Olympiade.
Alle teilnehmenden KFs erhielten eine Urkunde. Die Gewinner – das Team der KF Wolnzach – bekam gesonderten Applaus und einen Hopfenschnaps als Hauptgewinn. Der weitere Abend wurde noch bei einem Ratsch, bei einer Rude Kubb oder Riesen-Jenga verbracht. Für Jung und Alt war es ein schönes, gelungenes Bezirkssommerfest – bei bestem Wetter und bester Stimmung. Der Generationswechsel im Bezirk scheint gut gelungen.