Kolping-Bezirksverband Hallertau wählt neues Leitungsteam

17. Oktober 2018

BV Hallertau
Zur Generalversammlung Ende September trafen sich 24 Delegierte aus den Kolpingsfamilien des Bezirks in Gosseltshausen. Das bisherige Leitungsteam mit Martin Werther (Wolnzach), Anton Zagler (Gosseltshausen) und Florian Neumaier (Au) leitete seit 2012 den Bezirk mit Unterstützung der Bezirksjugendleiter Maximilian Kremer (Gosseltshausen) und Sebastian Winter (Wolnzach). Auch Pfarrer Nowak ließ es sich nicht nehmen zur Bezirksversammlung zu erscheinen und die Mitglieder zu begrüßen.

das neue Leitungsteam des Kolping-Bezirks Hallertau

 

Florian Neumaier begrüßte die Delegierten und führte durch das Programm. Er bedankte sich bei Martin Werther und Anton Zagler für die gute Zusammenarbeit.
Ehrenvorsitzender Alois Siegmund (Wolnzach) berichtete rückblickend über die Entwicklungen im Bezirk und übernahm auch die Wahlleitung. Seit nunmehr 47 Jahren kümmert sich der Alois nun schon federführend im Bezirk um die Altpapier- und Altkleidersammlung, wofür ihm alle sehr dankbar sind. „Die 50 mach i schon noch voll!“ meinte er selbstbewusst.

Anton Zagler gab einen Rückblick über die vergangenen Jahre. Sebastian Winter blickte für die Bezirksjugend stolz zurück. Schließlich gab es im Bezirk schon länger keine aktive Bezirksjugend mehr. Erst seit 2012 blühte diese wieder auf, durch Aktionen wie Grillfeste, Kegelabende, Gruppenleiterkurse u.v.m. Insbesondere bei den Sommerfesten (seit 2016 organisiert durch das Team Maximilian Kremer, Sebastian Winter, Fabian Meier und Michaela Baur) packten alle mit an. Kassenwart Udo Anders (Geisenfeld) gab den Kassenbericht Vorstandschaft und Kassier wurden entlastet.

Bei den Neuwahlen wurden Sebastian Winter, Wolnzach, Fabian Meier, Wolnzach und Michaela Baur, Au einstimmig gewählt. Weitere Ãmter wurden ebenfalls besetzt: Schriftführer Martin Werther, Kassier Udo Anders und die Bezirksjugendleitung mit Alexandra Scherbel (KF Au), Philipp Heidenkampf (KF Geisenfeld) und Maximilian Kremer. Der Bezirk Hallertau hat ca. 1000 Mitglieder und durch die Neuwahlen ein junges Team, dass mit Ideen und Tatendrang in die Zukunft blickt.