BV Weiden-Neustadt: Hans Eiszrich Bezirks-Ehrenvorsitzender

27. Februar 2019

stehend v.l. Rudi Kneidl, Roland Hoffmann, Andreas Greiner,
sitzend v.l. Ulrike Steinhilber, Hans Eiszrich mit Ehefrau Elisabeth

Kolping-Bezirksverband Weiden-Neustadt
Bei der Bezirksversammlung in Grafenwöhr wurde der langjährige Vorsitzende Hans Eiszrich zum Bezirks-Ehrenvorsitzenden ernannt. Hans stand 25 Jahre an der Spitze des Bezirks und hat bereits im letzten Jahr aus gesundheitlichen Gründen den Vorsitz an Roland Hoffmann von der KF Neunkirchen übergeben. Bezirkspräses Thomas Jeschner dankte für die zuverlässigen Dienste von Hans Eiszrich im Bezirksvorstand. Diözesansekretär Ludwig Haindl bedankte sich auch im Namen des Diözesanverbandes beim Hans für sein langjähriges Engegement im Bezirk. “Der Bezirk ist eine wichtige Ebene in einem so großen Diözesanverband wie Regensburg. Wir brauchen funktioierende Bezirke und Leute, die sich hier engagieren! Hans war 25 Jahre ein sorgender und zuverlässiger Vorsitzender, auf den man sich immer verlassen konnte” so Haindl. Nachfolger Roland Hoffmann aus Neunkirchen überreichte ein Geschenk an den Hans und auch Blumen für seine Frau Elisabeth, die die Kolping-Arbeit immer unterstützte und mitbegleitete. Zum stellvertretenden Bezirks-Vorsitzenden wurde dann Andreas Greiner von der KF Grafenwöhr und als Schriftführerin Ulrike Steinhilber von der KF Schirmitz einstimmig gewählt. Kassier bleibt Rudi Kneidl. Beisitzer sind Sepp Ziegler, Georg Schlehuber, Georg Seiser und auch Hans Eiszrich. Ebenfalls einstimmig angenommen wurde eine neue Bezirkssatzung.
Die Mitgliederzahl im Bezirksverband ist stabil. Für das laufende Jahr plant der Bezirk u. a. eine Fahrt zu den Passionsspielen nach Neumarkt, einen Zoiglabend in Windischeschenbach und in Zukunft jedes Jahr einen Bezirksausflug. Geplant ist ebenfalls eine Busfahrt nach Lambach zur Einweihung des neuen Piratenschiffs bzw. zum „Anderen Vatertag“.