Diözesanversammlung abgesagt

13. März 2020

Aus bekannten Gründen müssen wir leider die am 21. März 2020 geplante Kolping-Diözesanversammlung im Kolpinghaus Regensburg bis auf weiteres absagen. Wir müssen nun die Entwicklungen der Corona-Epidemie abwarten. Wir werden an die Verantworltichen in den Kolpingsfamilien und Bezirken einen neuen Termin bekanntgeben, je nach Verlauf der Epidemie und der offiziellen Empfehlungen.

Wir sind derzeit gezwungen jedes Risiko zu vermeiden für unsere Delegierten und für die Gesellschaft, so wie es die aktuellen Verlautbarungen und offiziellen Empfehlungen der Politik, der Fachleute und Gesundheitsämter auch vorgeben. Wir bitten um Verständnis.

Einen Ersatz-Termin werden wir euch frühzeitig mitteilen. Gebt bitte die Absage an eure Delegierten auf Orts- und Bezirksebene weiter, ebenso an die gemeldeten Präsides.

Abgesagt ist auch der Josefitag in Rötz am Sonntag, 22. März und die Tage der Treue in Lambach.

Wir appellieren an die Kolping-Mitglieder im Bistum sich an die offiziellen Empfehlungen bezüglich Hygiene und Sozialkontakte im privaten Bereich und vor Ort zu halten. Wir müssen jetzt gemeinsam versuchen alles zu tun, um die gegenwärtige Pandemie einzudämmen.

Mit herzlichen Kolping-Grüßen
Das Präsidium des Kolpingwerkes DV Regensburg

Wichtige Telefonnummern bei Coronavirus-Verdacht

Die Regierung empfiehlt: Bei Covid-19-Symptomen ist es besser anzurufen, statt im Wartezimmer zu sitzen.

  • 116 117: Ärztlicher Bereitschaftsdienst
  • 115: Einheitliche Behördennummer
  • 0800 011 77 22: Unabhängige Patientenberatung Deutschland
  • 030 346 465 100: Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums
    oder auch die Nummer der jeweils örtlichen Gesundheitsämter