Generalversammlung bei Kolping Ergolding

27. Oktober 2021

Kolpingsfamilie Ergolding
Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder wies Präses Josef Vilsmeier auf die Petition zur Heiligsprechung Kolpings hin. Peter Herold berichtete über die Tätigkeit der letzten eineinhalb Jahre. Trotz der Einschränkungen der Pandemie konnte eine Vielzahl von Veranstaltungen durchgeführt werden. Die KF beteiligte sich am Stadtradeln. Beim Bezirks-Kegelturnier erkegelte man den ersten Platz. Der älteste Teilnehmer Heinz Deller erreichte dabei die höchste Punktzahl. Für die Unterstützung bei der Altkleidersammlung, der Säuberungsaktion, der Mithilfe beim Weihnachtsmarkt und der Vielzahl an größeren und kleineren Diensten bedankte sich Peter Herold herzlich. Bei seinem Kassenbericht musste Jürgen Hofmeister erstmals ein Minusergebnis melden. Der Gesamterlös aus dem Stand am Weihnachtsmarkt 2019 wurde an den Corona-Fond des Kolpingwerkes und an das Projekt Jugendwohnen im Kolpinghaus Regensburg gespendet. Kassenprüfer Armin Haindl bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung.
Anschließend kam es zu den Neuwahlen. Je einstimmig wurden gewählt: Präses Vilsmeier, Vorsitzende Karin Diruf- Pritscher, zweiter Vorsitzender Peter Herold, Kasse Jürgen Hofmeister, Schriftführer Georg Assmann, als Beisitzer Peter Schramm und Stefan Pritscher und als Kassenprüfer Armin Haindl und Karl Zeilner. Vor dem Kolpinglied bedankte sich
Vorsitzende Karin Diruf-Pritscher für das Kommen und Mitwirken der anwesenden Mitglieder.

Bild: der Vorstand mit Präses Josef Vilsmeier, Karin Diruf-Pritscher, Stefan Pritscher, Jürgen Hofmeister, Georg Assmann, Peter Herold, nicht auf dem Bild: Peter Schramm