Grafenwöhr: Adventliches Familien-Wochenende

5. Dezember 2019

Kolping Grafenwöhr beim adventlichen Familienwochenende in Lambach

Kolpingsfamilie Grafenwöhr
Zur Vorbereitung auf Advent und Weihnachten trafen sich Anfang Dezember Familien der KF Grafenwöhr im Kolping-Ferienhaus Lambach. Das Organisationsteam um Vorstand Andreas Greiner hatte ein umfangreiches, adventliches Programm vorbereitet. Mit den “ Vier Lichtern des Hirten Simon“ stimmte Vivian Woods auf das Thema ein. Auch im „Osserstüberl“ bewiesen die Grafenwöhrer ihr Musik-Talent.

Adventlich war dann auch der Vortrag von Sebastian Wurmdobler am Samstagvormittag. Ausgehend von der Botschaft des Evangeliums ging er näher auf die Geburt Jesu ein. Die Hirten von Bethlehem seien die Zeugen für eine besondere, ja ungeheuere, aber frohe Botschaft: die Geburt Jesu. Gott wende sich den Menschen

in Liebe zu! Er bedauerte, dass sich vieles nur noch um Konsum und Äußerlichkeiten drehe. Die

kommenden Tage seien eine Zeit der Vorbereitung auf das Kommen Jesu Christi.
Handwerkliches Können war dann am Nachmittag verlangt. Unter Anleitung von Wolfgang und Bastian Specht wurden aus Europaletten Windlichter gebastelt. Die Frauen ließen sich von Christina Hausmann zum Malen von Bildern inspirieren und zeigten dabei ihre Kreativität. Die Kinder übten zeitgleich ein Krippenspiel ein. Angela Biersack und Corinna Haußner-Anderson hatten sich viel Mühe gegeben, die Kinder zum Mitmachen zu animieren.
Dem Beispiel der Hirten folgend machten die Teilnehmer am Abend eine kleine Fackelwanderung zur nahegelegenen Herz-Jesu-Kapelle. Abschließend versammelte man sich am wärmenden Lagerfeuer. Dabei ließ man sich die von Konditor Christian Flor gebackenen Lebkuchen mit Glühwein schmecken.
Der Sonntag begann mit einem toll gestalteten Gottesdienst und endete mit einer adventlichen Rallye für Jung und Alt im Haus.

Mit Gottes Segen und vielen Erlebnissen reicher machte man sich auf den Heimweg. Vorher hatte Vorsitzender Andreas Greiner einen Geldbetrag zur Unterstützung des Ferienhauses an Hausleiter Klaus Butz überreicht.