KF Oberviechtach: Wallfahrt zum Fahrenberg

29. Juli 2019

Bild: die Kolpinger aus Oberviechtach auf dem Fahrenberg. Manche
gehören zum festen Stamm der Wallfahrt, andere absolvierten sie das erste Mal.

KF Oberviechtach
40 Teilnehmer starteten Ende Juni um 3.00 Uhr morgens zur traditionellen Fußwallfahrt der Kolpingsfamilie auf den Fahrenberg. Mit Gebeten, Liedern und Texten gestaltete Diakon Hans Winter den Zug der Pilger auf der 30 Kilometer langen Strecke.

Gegen 10 Uhr kam die Gruppe mit Kreuz und Kolpingbanner am Marienheiligtum auf dem Fahrenberg an, um anschließend den Gottesdienst zu feiern. Diakon Winter bedankte sich bei allen Mitwirkenden, insbesondere bei den „Lastenträgern.“
Die Feuerwehr mit Hans Roßmann und Michael Betz sorgte für die Sicherheit der Pilger. Für die Rückfahrt nach Oberviechtach hatte die Kolpingfamilie einen Bus organisiert.