KF Schwandorf – Familienwochenende in Lambach

2. November 2017

Mit 53 Teilnehmern im Alter zwischen 2 und 80 Jahren verbrachte die Kolpingsfamilie Schwandorf vom 20.-22. Oktober ein Familienwochenende im Kolping-Ferienhaus in Lambach. 
Dem “frischgebackenen” Diözesanpräses im Kolping-Diözesanverband Regensburg Karl-Dieter Schmidt (früher u.a. Pfarrer in Neunburg v. W.) oblag die geistliche Leitung. Unter seiner Leitung beschäftigten sich die Teilnehmer mit dem Thema “Vater unser – ein Gebet nur für die Messe ?”.  Einzelne Passagen, wie “Herr, Dein Wille geschehe” wurden intensiv besprochen. Die Organisation des Familienwochenendes lag wieder in den Händen von Bernhard Eschenbecher von der Kolpingsfamilie Schwandorf.
Die Freizeit kam nicht zu kurz. So wanderten einige Teilnehmer am Samstag nachmittag bei gutem Aussichtswetter auf den Osser, dem “Hausberg” von Lambach. Andere besuchten dass Osserbad oder genossen einfach Kaffee und Kuchen. Beim von Monika Müller organisierten “Chaos-Spiel” wurde die Schnelligkeit und das Geschick der Teilnehmer am Samstagabend auf amüsante Weise unter Probe gestellt. Nach getaner Arbeit verbrachte man die Abende im Osser-Stüberl.
Am Sonntag wurde in der Kapelle des Ferienhauses gemeinsam mit dem neuen Diözesanpräses Gottesdienst gefeiert, bevor dann nach einem gemeinsamen Mittagessen die Heimreise angetreten wurde. Die Teilnehmer verbrachten ein tolles Wochenende im Bayer. Wald und freuen sich schon jetzt auf eine Neuauflage in ca. 2 Jahren.
Anlässlich des Familienwochenendes überreichten Vorstandsmitglieder der Kolpingsfamilie Schwandorf symbolisch Spendenschecks in Höhe von jeweils 500,00 € an Diözesanpräses Herrn Karl-Dieter Schmidt für das Kolping-Jugendwohnen im Kolpinghaus Regensburg und an Herrn Klaus Butz, dem Hausleiter des Kolping-Ferienhauses in Lambach für  Anschaffungen. Das zweite  Bild zeigt die Spendenübergabe (von rechts Stefan Duscher, 2. Vors. der Kolpingsfamilie Schwandorf; Klaus Butz, Hausleiter des Kolping-Ferienhauses in Lambach; Josef Fenk, 1. Vorsitzender der Kolpingsfamilie Schwandorf; Karl-Dieter Schmidt Diözesanpräses im Kolping-Diözesanverband Regensburg; Bernhard Eschenbecher von der Kolpingsfamilie Schwandorf; daneben weitere (Vorstands)Mitglieder der Kolpingsfamilie.