Klausur des Diözesanvorstandes in Lambach

29. Juli 2021

Am Wochenende vom 23.-25. Juli 2021 traf sich der Diözesanvorstand des Kolpingwerkes DV Regensburg zur Klausur im Ferien- und Bildungshaus Lambach. Es ging um das gegenseitige Kennenlernen und die Planungen für das nächste Jahr.
Diözesanvorsitzender Martin König stellte die Aufgaben vor. Gemeinsam mit dem neu gewählten Diözesanvorstand wurden die Anliegen besprochen und die Aufgaben verteilt.
Am Samstag-Abend wurden die ausgeschiedenen Mitglieder des Diözesanvorstandes Sepp Sander, Alfred Hammer und Georg Stracker geehrt und verabschiedet. Franz Greipl erhielt eine Ehrung des Bundesverbandes für sein jahrzehntelanges Engagement in der Handwerksarbeit. Ebenfalls verabschiedet wurde Bettina Wurmdobler aus dem Diözesanbüro.
Das Wochenende klang  am Sonntag mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Hauskapelle von Lambach aus.