Kolping-Bayernradltour 2018 machte Station in Wunsiedel

23. Mai 2018

Die Kolping-Bayernradltour machte Station in Wunsiedel

Landesverband Bayern – Kolping-Radltour geht durch das Bistum Regensburg
 
Seit zwanzig Jahren gibt es die Radltour des Kolping Landesverbandes Bayern. Dieses Jahr fand die Tour zum elften Mal statt und führte schwerpunktmäßig durch das Bistum Regensburg. Eines der Etappenziele war Wunsiedel. Am Pfingstmontag erreichten die 30 Teilnehmer aus ganz Bayern das Pfarrheim St. Wolfgang in Wunsiedel.
Die Kolpingsfamilien aus Wunsiedel und Schönwald waren für Verpflegung und Unterbringung verantwortlich. Nach einer erfrischenden Dusche stärkten sich die ausgehungerten Rad-Sportler mit einer leckeren Kartoffelsuppe. Obwohl die Radler, die in Kronach gestartet waren, schon einige Kilometer in den Beinen hatten ließen sie sich eine kleine Stadtführung nicht entgehen. Im Anschluss an ein reichhaltiges Frühstück machte sich die Gruppe auf den Weg zum nächsten Etappenziel nach Neunkirchen bei Weiden.
Der Tour verläuft in der ostbayerischen Region von Steinbach am Wald über Wundsiedel, Neunkirchen-Weiden, Schönsee, Roding, Bogen bis nach Schwarzach in Niederbayern. An jeder Station kümmert sich die jeweilige Kolpingsfamilie um die Bayerntour-Radler.
“Kolping schafft eben Kontakte!”