Kolping-Bezirk Hallertau Kennenlernen durch Bowling

15. Januar 2019

Mitte Januar war es soweit: 15 Mitglieder des BV Hallertau – aus den Kolpingfamilien Wolnzach, Geisenfeld, Mainburg, Gosseltshausen und Au – trafen sich in Pfaffenhofen beim „Hollywood-Super-Bowling“.
Ziel war es, die Mitglieder im Bezirk zusammen zu bringen, zu vernetzen, gemeinsam Spaß zu haben und einen Austausch auch außerhalb der Sitzungen zu ermöglichen. Dabei erstreckte sich die Altersspanne von 18 bis etwa 55 Jahren. Jung und Alt konnte gemeinsam ins Gespräch kommen und – es wurde viel gelacht.
Die Teameinteilung wurde ausgelost, sodass die Mitglieder sich kennenlernen konnten. Es herrschte aber auch guter Wettkampfgeist. Denn schließlich bemühten sich alle in die Vollen zu gehen. Bei jedem erzielten „Strike“ wurde applaudiert. Zudem wurden Spieltechniken ausgetauscht.
Nach zwei Stunden intensiven Bowling stärkte sich die Gruppe mit mexikanischen Köstlichkeiten im Restaurant „Marielitas“. Auch hier ergab sich nochmal die Gelegenheit sich kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Es herrschte eine fröhliche Stimmung, es wurde viel gelacht, erzählt und bevorstehende Veranstaltungstermine der einzelnen Kolpingfamilien ausgetauscht.

Denn der Fasching lässt schon auf sich warten:
Am 09.02.2019 veranstaltete die KF Au in der Hallertau den jährlichen „Faschingsball der Kolpingfamilie“. Außerdem lädt die Kolpingfamilie Mainburg zu ihrem traditionellen „Mainburger Schwarz-Weiß-Ball“, dem berühmten „Gesellenkranzl“ zwei Wochen später am 23.02.2019 im Christlsaal Mainburg ein (Infos unter: www.kolping-mainburg.de).
Bild: die Hallertauer Kolpinger beim Bowling