Kolping Grafenwöhr in Lambach: „Weil Du einmalig bist!“

13. März 2018

Familienbildung der KF Grafenwöhr zum Thema: „Weil Du einmalig bist!“

Im Lamer Winkel fand wieder das diesjährige Familienwochenende der Kolpingsfamilie Grafenwöhr statt. Die drei Tage im Ferienhaus Lambach, vom Vorsitzenden Andreas Greiner und seinem Team bestens vorbereitet, standen unter dem Leitsatz: „Weil Du einmalig bist!“. Ein meditativer Kreuzweg am Freitagabend führte die Teilnehmer in das Thema ein.

Kurzweilig waren am Samstag die Ausführungen des Bildungsreferenten Sebastian Wurmdobler zum Thema. Jeder ist einmalig, weil er von Gott geschaffen ist.
Anhand von Beispielen hatte der Referent dargestellt, wie schnell Menschen abgestempelt werden. Im Mittelpunkt der Gruppenarbeit stand der Apostel Petrus und seine Stellung zu Jesus Christus. Nachmittags waren die handwerklichen Fähigkeiten der Teilnehmer-innen gefragt. So fertigten die Männer Rosenkränze aus Holz, während die Frauen Duftkissen nähten. Die Kinder wurden zum Basteln angeleitet. Sportliche Geschicklichkeit und solidarisches Handeln war danach von allen Teilnehmern in der Turnhalle gefordert.

 

Bild: Kreative Arbeit der Frauengruppe in Lambach

 

 

 

Aber auch der gemütliche Teil kam nicht zu kurz. Von Andreas Greiner auf der Gitarre begleitet, wurde begeistert bis in die Nacht hinein gesungen. Die Bedeutung des Fastens erläuterte am Sonntag dann der gebürtige Pressather Kolping-Diözesanspräses Karl-Dieter Schmidt.
Fasten sei mehr als der Verzicht auf Genussmittel, wie Alkohol oder Süßigkeiten. Fasten sei ein spirituelles Erlebnis und die Vorbereitung auf Ostern. Auf Interesse stießen ferner seine Anmerkungen zum Thema Beichten. Am gemeinsamen Gottesdienst in der Hauskapelle nahm auch eine Soldaten-Gruppe aus dem Bereich der Militärseelsorge Weiden teil.

Bild:
Spendenübergabe an Diözesanpräses
K. D. Schmidt

Musikalisch gestaltet wurde die Messfeier vom Kinderchor der KF. Vorsitzender Greiner übergab am Ende Hausleiter Klaus Butz und Diözesanpräses Karl-Dieter Schmidt eine Spende von 500,- € für die geplante Bereicherung des Spielplatzes verwendet werden. Ebenso wurden Bilder für das Spielzimmer übergeben. Gestärkt und bereichert machten sich die Grafenwöhrer Familien wieder auf die Heimreise.

Bild:
die Grafenwöhrer beim Familienbildungswochenende in Lambach mit Diözesanpräses Karl-Dieter Schmidt (r.)