Kolping Neunburg: Ehrenvorsitzender Franz Beer 65 Jahre Mitglied

7. Dezember 2018

 

Der Kolping-Gedenktag begann mit einer Vorabendmesse, zelebriert von Pfarrer Stefan Wagner und Präses Pfarrvikar Benny Joseph Kochumundammalayil. Für die musikalische Gestaltung sorgte die Gruppe „Contigo“ unter der Leitung von Jürgen Zach. Bei der anschließenden Feier erinnerte Leitungsmitglied Gaby Reiml nach der vorweihnachtlich-musikalischen Einstimmung an den Gründungsvater Adolph Kolping, der am 8. Dezember 1813 in Kerpen bei Köln geboren wurde. Im Geiste Kolpings sind zahlreiche Aktionen fest im Jahresprogramm verankert, betonte die Sprecherin.

Bild: Mitgliederehrung bei der KF Neunburg v. Wald

Sie nannte unter anderem die beiden Kleidersammlungen oder die Babybasare. Kolping hat die Aufgabe, Gemeinschaft anzubieten, Orientierung zu geben und sozial schwache Menschen zu unterstützen. Der Gesellenvater  ist ein Mensch gewesen, der andere Menschen begeistern und motivieren konnte. Der Abend stand u. a. im Zeichen der 65jährigen Mitgliedschaft von Franz Beer. Er hat wesentliche Impulse im Programm der Kolpingsfamilie gesetzt. Von 1972 bis 1997, also 25 Jahre, stand der Franz an der Spitze der Neunburger Kolpinggemeinschaft und hat sie geprägt. In seiner Funktion als Ehrenvorsitzender ist er noch immer als Berater in der Vorstandschaft tätig. Man könnte auch sagen, dass Franz Beer in den 65 Jahren seiner Mitgliedschaft zu einem Aushängeschild der Kolpingsfamilie geworden ist. Im Anschluss zeichneten Stephan Meier, Pfarrvikar Benny Joseph  und Gaby Reiml die langjährigen Mitglieder mit Ehrennadeln und Urkunden aus.

65 Jahre: Franz Beer

60 Jahre: Michael Baumer, Josef Drexler, Josef Söllner und Josef Wilhelm.

50 Jahre: Hans Fischer, Siegfried Östreicher, Wolfgang Sonnleitner und Georg Zimmermann.

40 Jahre: Erna Baumer, Resi Buchtler, Michael Rampf, Gaby Reiml, Herbert Reiml, Christa Scheitinger und Evi Schmid.

25 Jahre: Christine Beer, Christian Blend, Luise Hartl, Willi Hartl, Judith Käsbauer, Karin Meier, Paul Rinn, Andreas Scherm, Kristin Scherm, Konrad Scherm, Christian Stemplinger, Ludwig Sturm, Margit Zeiser, Uli Zeiser.