Kolping Pfreimd „Gott liebt die Fremden“

19. Oktober 2021

„Gott liebt die Fremden“. Der Familienkreis „Familientreff“ mit 32 Teilnehmern war unterwegs, um mit zwei Referenten ein vielschichtiges Thema in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung zu vertiefen und familiengerecht aufzuarbeiten. Coronabedingt war der Termin in den Herbst verschoben worden und die Teilnehmerzahl war begrenzt.
Mit verschiedenen Methoden wie einem Bibliolog, familienspezifischen Gruppenarbeiten, Diskussionen und Reflexionen wurden den Teilnehmern neue Blickwinkel auf das zentrale Thema und dessen Deutungsansätzen eröffnet. Ausgehend von diesem Fundament konnten dann auch Handlungsoptionen für den Alltag aufgezeigt werden.
Die Kinderbetreuung übernahmen erfahrene Gruppenleiter der Kolpingjugend. So konnten sich die Eltern voll der inhaltlichen Arbeit widmen. Höhepunkt und Abschluss des Wochenendes war ein Gottesdienst, der zusammen mit weiteren Gästen des Ferienhauses gefeiert wurde. Bei den teilnehmenden Familien kam das Wochenende in der besonderen Atmosphäre von Lambach sehr gut an. „Für das nächste Jahr hoffen wir, dass die Erfolgsgeschichte unseres Familienwochenendes fortgeführt werden kann“, erläuterte Kolping-Vorsitzender Georg Hirmer.

Bild: Nach einem intensiven Bildungswochenende versammelten sich die teilnehmenden Familien zu einem Gruppenbild.