Kolping Regenstauf: neuer Präses und 14 neue Mitglieder

3. Dezember 2019

Neumitglieder mit Vorstand Thomas Lemm und Präses Christian Blank

KF Regenstauf
Vorsitzender Thomas Lemm konnte viele Mitglieder zum Gedenktag begrüßen. Besonders freute er sich, dass vier Familien, insg. 14 Personen, der KF beitraten.

Der Vorsitzende erklärte den Neumitgliedern und den Kindern anschaulich die Organisation des Kolpingwerkes: „Ein Baum braucht kräftige Wurzeln, damit er nicht beim ersten Windhauch umfällt. Diese Wurzeln sind beim Gründervater Kolping zu suchen, der selber fest in der Kirche verwurzelt war. Erst dann kann sich ein kräftiger Stamm bilden, das Internationale Kolpingwerk, dessen starke Äste sich in Bundes- und Diözesanverbänden teilen, bis sie schließlich als kleine. lebendige Zweige eine Kolpingsfamilie bilden. Aber erst wenn ein Baum Früchte trägt (die Mitglieder) ist er fähig, sich weiter zu entwickeln und fort zu pflanzen!“

KF Regenstauf: Ehrungen von Erika Weiß, Martha König und Herbert Striedl beim Gedenktag

Damit begrüßte er die neuen Familien und hieß sie herzlich in der Kolpingsfamilie von Regenstauf willkommen. Danach übergab er offiziell an Pfarrer Christian Blank die Ernennungsurkunde als Präses, unterschrieben von Generalvikar Michael Fuchs. Den Festakt rundeten drei Ehrungen ab: Erika Weiß, Martha König und Herbert Striedl konnten für je 40 Jahre Treue mit einer Urkunde ausgezeichnet werden.
Pfarrer Blank bemerkte im Schlusswort, dass der Vergleich mit dem starken Baum gut in die beginnende Adventszeit passt: So entwickelte sich lt. Jesaia aus einem schon fast abgestorbenen Baumstumpf ein Zweig, der austrieb und so neues Leben entstehen ließ.