Kolping Tirschenreuth mit neuen Perspektiven

28. Mai 2019

KF Tirschenreuth
Zur Generalversammlung konnte Vorsitzender Elmar Pilz Gäste von der Pfarreileitung, der Kommune, dem Bezirks- und Diözesanverband begrüßen, allen voran Pfarrer und Regionaldekan Georg Flierl und Kaplan Paul Gebendorfer. Der Vorsitzende dankte allen für ihr Kommen, beklagte aber bereits zu Beginn der Generalversammlung das Problem des fehlenden Nachwuchses.

Es fehlen mittlerweile fast 2 Generationen aus dem mittleren und jüngeren Altersspektrum. Dies wurde nun auch zum Problem im Vorfeld der anstehenden Vorstandswahlen. Obwohl der Tätigkeitsbericht von Herbert Konrad eine interessante Programmgestaltung und durchaus ein aktives Vereinsleben zeigte, war man vor der Generalversammlung besorgt, ob es mit der KF wohl weitergehen wird.
Und so warb dann auch Bürgermeister Peter Gold um den Fortbestand des kath. Vereins, der in Jahrzehnten immer einen wichtigen Baustein im Leben des kommunalen und kirchlichen Lebens darstellte in Tirschenreuth. Auch die seit 1983 ortsansässige Kolping-Berufshilfe unter Leitung von Johannes Saalfrank ist seit Jahrzehnten ein wichtiger Kooperationspartner für die Kommune in der Jugendsozialarbeit. „Ohne die Kolping-Berufshilfe würde hier vieles zusammenbrechen!“ so der Bürgermeister und bedankte sich ausdrücklich für die Arbeit. Die KF könnte just heuer ihr 130jähriges Bestehen feiern. Auch Bezirksvorsitzende Martina Mark und Diözesansekretär Haindl versuchten Wege für eine Erweiterung und Verjüngung der KF aufzuzeigen.
Schließlich gelang es bei den Wahlen wieder einen Vorstand zu bestellen, damit ist der Fortbestand des traditionsreichwen kath. Vereins für die nächsten Jahre gesichert. Das Vorstandsteam besteht aus Elmar Pilz (Vorsitzender), Elisabeth Legat (Kassierin), Herbert Konrad (Schriftführer) und den Beisitzern Roswitha Bäuml, Rudi Schmidt und Helmut Schuck. Am Ende versprachen Pfarrer Flierl und Kaplan Paul Gebendorfer bei den Tischmüttern für einen Kolping-Familienkreis und bei den Ministranten für eine Kolpingjugend-Gruppe zu werben. Mit dem Kolpinglied und der Hoffnung auf neues Leben in der KF endete die Generalversammlung.

der neue Vorstand der KF Tirschenreuth mit Pfarrer Georg Flierl (l.), Kaplan Gebendorfer (h.r.) Bürgermeister Peter Gold (h. Mitte) und Martina Mark (v. r.)