Neuwahlen im Bezirk Schwandorf

27. November 2017

Bezirk Schwandorf
Eine umfangreiche Tagesordnung prägte die Generalversammlung des Bezirks Schwandorf und natürlich die Neuwahlen des Vorstands. Die Delegierten aus Schwandorf, Schwarzenfeld, Nabburg, Pfreimd, Neunburg v.W. und Schönsee hatten sich in Pfreimd zusammengefunden, um nach den Tätigkeitsberichten die Neuwahl der Vorstandschaft durchzuführen und die Termine für das kommende Jahr abzustimmen.

Bild: die neugewählte Vorstandschaft des Bezirks SAD

 

Bezirkspräses Hannes Lorenz thematisierte in seinem Schriftwort das Sonntagsevangelium und rief zur aktiven Mitgestaltung des kirchlichen und verbandlichen Lebens auf.
Sebastian Irlbacher erläuterte die Bemühungen, der Jugendarbeit durch gemeinsame Aktionen der beiden Bezirke Schwandorf und Industriegau auf die Sprünge zu helfen. So ist als gemeinsame Veranstaltung ein Bubble-Soccer-Turnier in Teublitz mit Rahmenprogramm für Kinder und Jugendliche geplant.

An zahlreiche Veranstaltungen erinnerte BV-Vorsitzender Willi Nesner. So fanden wieder der Kreuzweg in Schwarzenfeld, die Bezirksmaiandacht in Unteraich, eine Betriebsbesichtigung beim Bischofshof und der Weltgebetstag des Int. Kolpingwerkes in Pfreimd statt. An zahlreichen Diözesanveranstaltungen war man ebenfalls beteiligt. Der Bezirksverband zählt derzeit 2.067 Mitglieder.
Alexander Hofrichter als Vertreter der Kolpingjugend bedauerte, dass eine Aktivierung der Jugendarbeit auf Bezirksebene bislang nicht gelungen sei. Es waren bei diversen Angeboten lediglich Jugendliche aus Schwarzenfeld zu verzeichnen. Alfred Hammer als Beauftragter des Diözesanverbandes dankte vor allem der Bezirksvorstandschaft mit Willi Nesner an der Spitze für das vielfältige Programmangebot. Stellv. Bezirksvorsitzender Karl Rauch gab einen Bericht über die Tagung der Bezirksleitungen in Lambach, in der aktuelle verbandliche Fragen erörtert worden waren.
Unter Leitung von Bezirkspräses Hannes Lorenz erfolgte die Neuwahl. In ihren Ämtern bestätigt wurden Willi Nesner (Bezirksvorsitzender), Karl Rauch (Stellvertreter), Franz Most (Kassier) und Hans Pronath (Schriftführer). Zu Beisitzern wurden Gerhard Reiml, Gaby Reiml Alfons Dirmeier, Michael Herzog, Kurt Koppmann und Maria Hofrichter gewählt.

Aus der Vorstandschaft ausgeschieden ist Rudi Schmid aus Neunburg. Seine Verdienste als langjähriger Beisitzer wurden mit einer Dankurkunde honoriert (Bild rechts). Der Ausblick auf das Programmangebot im kommenden Jahr rundete das Versammlungsprogramm ab.