Trauer um Ingrid Dräger

8. März 2019

Ingrid Dräger beim Jubiläum der KF Riedenburg

Ein engagiertes, erfülltes Leben für die Familie, für Riedenburg und auch für Kolping ist zu Ende gegangen. Die langjährige Vorsitzende der KF Riedenburg, Ingrid Dräger starb am 7. März 2019 in Riedenburg. Sie wurde 67 Jahre alt. Sie war u.a. auch 5 Jahre und bis zuletzt Mitglied im Diözesanvorstand des Kolpingwerkes Regensburg. Vor gut zwei Jahren war bei ihr eine schwere Krankheit diagnostiziert worden.

Die gelernte Schneiderin wurde in Riedenburg geboren und wuchs in immer mehr ehrenamtliche Aufgaben hinein, die sie voll Freude, Elan, nie versiegendem Optimismus und Liebe zu den Menschen erledigte.

Verantwortung übernahm Ingrid auch im Riedenburger Stadtrat. Sie gehörte dem Gremium von 1996 bis 2014 an. Ihre verbindende, freundliche und ausgleichende Art wurde allseits geschätzt. Für Ingrid ging es immer um die Sache und nie um ihre Perso. Ihr umfangreiches Wirken wurde mit der Ernennung zur Kulturbeauftragtender Stadt honoriert. Für ihren Einsatz war sie im Jahr 2012 für einen Ehrenamtspreis nominiert.


Als stellvertretende Vorsitzende des Volksbildungswerks war sie über viele Jahre für die Kursplanung zuständig. Sie entwickelte immer wieder neue Ideen, um das Bildungsangebot zu erweitern und hielt selbst Kurse.

Wichtig war ihr vor allem ihre Tätigkeit als Vorsitzende der Riedenburger Kolpingfamilie. 5 Jahre war sie auch Mitglied im Diözesanvorstand des Kolpingwerkes Regensburg. Sie verwirklichte beispielhaft die Kolpingidee vom selbstlosen Einsatz für die Familie, für Kirche und Gesellschaft, von einer praktischen Tüchtigkeit im Leben, auch jenseits der beruflichen Tätigkeit. Sie war außerdem auch Mitglied im Pfarrgemeinderat, im Frauenbund und im Historischen Verein. Mit ihrem Mann Gerhard, den drei Töchtern und sieben Enkelkindern trauert auch der Diözesanverband um ein engagiertes Mitglied. “Liebe Ingrid, ruhe in Frieden! Vergelt´s Gott für deine Freundschaft und für dein Engagement!”

Die Beerdigung findet am Montag, 25. März, 14.30 h in der Pfarrkirche in Riedenburg statt.